Anno dazumal…

…exisiterten im Wechselland viele Gerbereien.

Die Gegend bot Rohstoffe wie Tierfelle und „Gerberlohe“ (Gerbstoffe aus Rinden und Blättern) sowie laufend frisches Wasser zur Herstellung von Leder- und Pelzwaren.

Gerben ist eine der ältesten Kulturtechniken der Menschheit: Rohe Tierhäute werden zu Leder oder Pelzen weiterverarbeitet und so als haltbarer und strapazierfähiger Grundstoff für Kleidung veredelt.

Wir konnten uns die letzte erhaltene Gerberei in ihrem „Dornröschchenschlaf“ näher anschauen:

Mehr Informationen zum Thema findet Ihr HIER!

Falls jemand die abgebildeten Werkzeuge identifizieren möchte: so gut wie Alles dazu gibt´s HIER!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: