Bucklige Weltreise… ins Haßbach-Tal

Für uns gibt es ja kein schlechtes Wetter… wir wechseln einfach nur die Perspektiven und Motive!

Also haben wir kürzlich eine kurze Morgenrunde bei „hoher Luftfeuchtigkeit“ (sprich: Nieselregen) im Haßbach-Tal zwischen Kirchau und Steyersberg eingelegt und in Bach, Sumpf und Wald ein wenig genauer ins Grün und ins Nass geschaut:

Wir lieben dieses kleine, enge Tal mit seinem stetig vor sich hin murmelnden Bachbett. Das Grün begleitet den Bach in vielen Formen und Schattierungen, zieht sich über die Steine, Felsen und Baumstämme im Tal.

Die Pflanzen, die Tierwelt, der Waldboden laden zum genauer Hinschauen und zum immer wieder Vorbeikommen ein – denn es gibt immer etwas Anderes, etwas Neues zu entdecken. Für uns ist das Tal ein besonderes Paradies am Straßenrand…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: